Absage Karlsruher 24hLauf für Kinderrechte 2020

Liebe Unterstützende, liebe Läufer*innen, liebe Mitstreiter*innen und liebe Spender*innen des Karlsruher 24hLaufs für Kinderrechte,

wie so viele Veranstaltungen in diesem Jahr, müssen auch wir auf Grund der aktuellen Corona-Entwicklungen den Karlsruher 24hLauf für Kinderrechte 2020 absagen.
Eine Alternativveranstaltung zu diesem Lauf wird es nicht geben, denn wir denken nichts kann dieses gemeinsame Erleben, Mitstreiter*in für eine Sache, Läufer*in, Unterstützer*in und Spender*in gleichzeitig zu sein, ersetzen.
Ob groß oder klein, alt oder jung, Marathonläufer*in oder nicht, alle laufen mit all ihren Kräften für Spendengelder, um soziale Projekte für Kinder und Jugendliche in Karlsruhe zu unterstützen.
Durch die Covid-19-Pandemie sind wir im gesellschaftlichen und privaten Leben sehr eingeschränkt und dies muss völlig neu organisiert werden. Vor allem der Alltag der Kinder und Jugendlichen ist dadurch ganz besonders betroffen, da ihre Lebenswelt durch den auf Familien beschränkten Umgang und den eingeschränkten Ausgang sehr begrenzt wird.
Die Selbstbestimmtheit im Spielen, Erforschen und im Erfahrungen sammeln im Umgang mit Gleichaltrigen, geht verloren.
Daher haben wir uns entschlossen, auch in diesem Jahr wieder möglichst viele Spender*innen zu finden, um damit soziale Projekte zu fördern. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung.
Bitte werben Sie auch in diesem Jahr wieder für die gute Sache und versuchen viele Spender*innen zu finden oder spenden selbst, damit wir möglichst viel Geld für soziale Projekte in Karlsruhe zur Verfügung stellen können.
Weitere Informationen zu Spenden finden Sie hier …

Vielen Dank für Ihr großes soziales Engagement in unserer gemeinsamen Sache!
Der nächste 24hLauf für Kinderrechte findet am 10./11. Juli 2021 statt und auch dafür brauchen wir wieder Ihre Unterstützung!
Auf ein baldiges Wiedersehen! Bis dahin grüßen wir Sie herzlich und bleiben sie gesund!
Ihr Orgateam 24hLauf
Projektleitung
Britta Küchler und Matthias Dehm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.